Běleč Mikroregion

Willkommen bei Mikroregion Běleč


Únějovice

Die Gemeinde liegt am Fuß des Terezinin Hügel am Weiher von Únějovice. Schriftliche Nachweisung ist aus dem Jahr 1379, zur Zeit des königlichen Hauptjägers Ctibor Tlam, welchem auch die naheliegende Burg Pušperk gehörte. Sein Sohn Jan war nicht mehr Besitzer der Burg Pušperk, man kann also annehmen, dass er sich eine Festung oder ein Hof in Únějovice bauen ließ, ein Zentrum eines kleinen Gutshofs. Die Besitzer haben sich mehrmals gewechselt. Im 16. Jh. war Besitzer von Únějovice und auch des benachbarten Guts Šebestián Markvart von Hrádek, der Burggraf von Karlštejn. So wurde das Dorf für kurze Zeit ein Zentrum des ehemaligen Guts Herštejn mit Reichtum von neuen Dörfern. Mit dieser ziemlich kurzen Aufschwungszeit ist aus ein grundsätzliches Umbau des Hofes und der Festung von Únějovice verbunden. Eben die Familie Markvart hat eine Renaissanceform dem Bau gegeben. Den Charakter eines Adelssitzes hat die Residenz ziemlich schnell verloren und wurde dann später in einen Barockspeicher umgebaut. Diesem Zweck dient er als ein weiträumlicher und sicherer Speicher bis heute. Auch die gesamte Hofanlage blieb ziemlich gut erhalten. Die Hl. Johannes Nepomuk Kapelle aus dem Jahr 1868, erbaut im Barockstil mit einem Glockenstuhl im Giebel, ist eine unübersehbare Dominante der Gemeinde. Zu Ehre dieses Heiligen wird jedes Jahr in der zweiten Hälfte Mai eine traditionelle Wallfahrt gehalten. Am Dorfplatz bei der Kapelle stehen erhaltene Volksarchitekturbauten, überwiegend Barockbauten und gezimmerte Höfe. Eh und je standen immer, so auch noch heute, am Ortsende und Ortsanfang Bildstöcke. Nahe dem Weiher ist ein Fußballplatz zu finden, wo jedes Wochenende im Sommer verschieden Wettkämpfe gespielt werden. Etwa 600 m vom Weiher steht über 630 Jahre alte Hirts Birne, wegen ihres Alters seit 1987 geschützt.

 

Eine Sage aus alter Zeit

 

Entstand das Dorf an der Hirts Birne?

 

Der Sage nach wurde an Stelle der heutigen Hits Birne im Jahr 1379 das Dorf Únějovice gegründet. Die Birne stand ursprünglich mitten den Feldern, aber mit den Jahren wurde sie mit Wald umgeschossen. Das Alter wird auf ehrwürdige 650 Jahre geschätzt.

 

Denkmäler: Barockspeicher, Hl. Johannes Nepomuk Kapelle, Volksarchitektur, Hirts Birne,  Bildstöcke

 

 

 

Tipps für Ausflüge

img
Aussichtsturm Bolfánek
Dominantou Chudenicka viditelnou z daleka je ...
img
Schloss Červené Poříčí
První písemná zpráva o Poříčí se ...
img
Amerikanische Garten
Das Arboretum des Amerikanischen Gartens befindet ...

Weitere Tipps für Ausflüge

Karte von Mikroregion

Veranstaltungskalender

zpět Juli 2018vpřed
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Events von Mikroregion


BĚLEČ MIKROREGION

Home

Mikroregion

Kontakt

KONTAKT

Informační centrum

Náměstí Dr. E. Beneše 38

340 12 Švihov

Tel: +420 376 393 244

E-mail: infosvihov@klatovsko.cz

NEWS ZUR E-MAIL

Über die neuesten Aktivitäten informiert werden

© Běleč mikroregion
EU
Zanechat komentář